Zecken bei Tieren

Zecken bei Tieren, insbesondere Hunde und Katzen, werden besonders häufig gefunden. Das liegt natürlich daran, dass Tiere viel die Natur durchstreifen, bei Ausflügen auch mal „vom Weg abkommen“ und neugierig ihre Welt erkunden. Dabei streifen sie durch Büsche und Gräser. Genau hier lauern die Zecken.

Zecken bei Tieren wie Hund und Katze.

Werden Tiere von einer Zecke gestochen, können sie sich ebenso wie der Mensch mit verschiedenen Krankheiten infizieren: Borreliose, Babesiose, Ehrlichiose und FSME sind nur einige davon. Schwere Krankheistverläufe sind möglich, im tragischsten Falle verenden die Tiere oder müssen eingeschläfert werden. Interessanterweise reagiert jede Tierart und jedes Tier, abhängig vom jeweiligen Immunsystem, unterschiedlich auf einen Erreger. So sind bspw. Mäuse zwar Hauptwirte für FSME-Viren und Borreliose-Bakterien, doch erkranken sie selbst nur sehr selten. Sie sind Träger und fungieren gleichfalls als Überträger für die Zecke, welche die Erreger mit dem Blut aufnimmt und beim nächsten Befall weiter verbreitet. Katzen können sich ebenso anstecken, erkranken allerdings nicht.

FSME-Viren in der Milch

FSME Viren können auch in der Milch nachgewiesen werden, wenn Kühe oder Ziegen von einer FSME-tragenden Zecke infiziert wurden. Wird die Milch nicht pasteurisiert, kann es nach dem Verzehr zu schweren Erkrankungen beim Menschen führen. Es wurde entdeckt, dass Zecken, die Borreliose-Bakterien in sich tragen, diese beim Saugen an die Kuh komplett abgeben und anschließend selbst erregerfrei sind.

Borreliose beim Hund

Das Immunsystem bei Pferden wiederum muss sich oft mit Borreliose-Erregern auseinandersetzen, daher erkranken sie nur in seltenen Fällen. Viel empfindlicher reagieren Hunde: Sie infizieren sich nicht ganz so oft wie Pferde, erkranken aber deutlich häufiger nach Zeckenstichen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass sich Tierbesitzer über die verschiedenen Möglichkeiten des Zeckenschutzes informieren, wenn ihr Tier mit Zecken in Kontakt kommen kann. Im Zweifel hilft der Rat des Tierarztes.

Unser ZECKstick ist auch für den Einsatz am Hund oder an der Katze geeignet.

Lesen Sie alle zum Thema:

Was ist eine Zecke?

Zeckengefahren

Wandern und Reisen

Schützen Sie Ihre Familie

FSME Risikogebiete

    0

    Your Cart